Schriftgröße Kontrast


Hier geht es zum geschützten
Mitgliederbereich

Magazin Nordlicht

Magazin Nordlicht

Traineeprogramm der KVSH für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung

Termin: 18.02.2017 10 bis 16 Uhr

Was spricht für eine Niederlassung in eigener Praxis? Auf welche Einnahmen und auf welche Kosten kann und muss ich mich einstellen? Welche Erfahrungen haben andere Ärzte gesammelt und wie haben sie von einer Zusammenarbeit mit anderen Kollegen profitiert? Antworten auf diese Fragen bietet das nächste Traineeprogramm der KV Schleswig-Holstein für Ärzte in Weiterbildung.

Bei der nächsten Veranstaltung werden zwei Experten der Apotheker- und Ärztebank detailliert auflisten, worauf angehende und schon niedergelassene Ärzte bei ihrer Finanzierung achten müssen. Sie werden auf die durchschnittlichen Jahreseinnahmen der Fachgruppen und die unterschiedlichen Einnahmequellen eingehen und die wichtigsten Kostenblöcke für Praxisinhaber benennen.

Außerdem wird erneut direkt aus der Praxis berichtet. Die niedergelassene HNO-Ärztin, Dr. med. Hilke Sommer berichtet über ihre Niederlassung in Eutin und über ihre Erfahrungen als Mitglied des dortigen Praxisnetzes.

Dr. med. Sven Soecknick wird berichten, wie Haus- und Fachärzte im großen Lübecker Praxisnetz kooperieren und weshalb eine Niederlassung aus seiner Sicht die bessere Alternative als die Kliniktätigkeit ist.

Das Programm richtet sich an Ärzte in Weiterbildung, aber auch an junge Fachärzte, die noch im Krankenhaus sind und sich über die Bedingungen im ambulanten Sektor informieren möchten. Herzlich willkommen sind erstmalig auch angestellte Ärzte in der vertragsärztlichen Tätigkeit und neu niedergelassene Ärzte, die von den Erfahrungen ihrer Kollegen profitieren möchten.

Die Veranstaltung am Samstag, 18. Februar 2017, von 10 bis 16 Uhr, in der Akademie für medizinische Fort- und Weiterbildung (Esmarchstraße 4, 23795 Bad Segeberg) ist kostenfrei.

Teilnehmer erhalten sieben Fortbildungspunkte. Das Programm beginnt um 10 Uhr und endet um 16 Uhr. Für Verpflegung wird gesorgt.

Wie immer wird ausreichend Zeit zur Verfügung stehen, um mit den Referentinnen und Referenten ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen.

Um uns die Vorbereitung zu erleichtern, bitten wir Sie um eine Anmeldung per umseitigem Antwortfax oder per E-Mail (akademie@aeksh.de) bis zum 10. Februar 2017.Um uns die Vorbereitung zu erleichtern, bitten wir Sie um eine Anmeldung per umseitigem Antwortfax oder per E-Mail (akademie@aeksh.de) bis zum 10. Februar 2017.

Für Fragen stehen Ihnen Frau Fanselow aus Zulassungsabteilung der KVSH (Bettina Fanselow, Telefon 04551 883-255, E-Mail bettina.fanselow@kvsh.de)

oder

Frau Kühne von der Akademie für medizinische Fort- und Weiterbildung (Sylvia Kühne, Telefon 04551 803-763, E-Mail sylvia.kuehne@aeksh.de) zur Verfügung.


Einladung und Anmeldeformular als PDF-Download



zur Übersicht der Veranstaltungen