Schriftgröße Kontrast


Hier geht es zum geschützten
Mitgliederbereich

Magazin Nordlicht

Magazin Nordlicht

Sektorenübergreifende Qualitätssicherung (sQS)

Sektorenübergreifende Qualitätssicherung verfolgt das Ziel die Qualitätsanforderungen in Praxen und Kliniken zu vergleichen zu bewerten und schließlich sinnvoll zu verknüpfen. Die Auswahl der Behandlungen oder Verfahren, die bewertet werden trifft der Gemeinsame Bundesausschuss. Die Ergebnisse der sQS-Verfahren sollen die Qualität der Versorgung für gesetzlich Versicherte transparenter und vergleichbarer machen; Versorgungsdefizite, die im Laufe einer Behandlung bzw. beim Wechsel zwischen ambulanter und stationärer Versorgung entstehen, sollen minimiert werden. 

Im Februar 2015 hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) das erste Verfahren zur sektorenübergreifenden Qualitätssicherung (Perkutane Koronarintervention und Koronarangiographie) in einer Richtlinie beschlossen. Weitere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden werden in den nächsten Jahren folgen.

Information des G-BA

www.g-ba.de/institution/themenschwerpunkte/qualitaetssicherung/einrichtungsuebergreifend/sektorenuebergreifend/ 

Informationen zu den aktuell laufenden Verfahren finden Sie hier: 



nach oben