Schriftgröße Kontrast


Hier geht es zum geschützten
Mitgliederbereich

Magazin Nordlicht

Magazin Nordlicht

Team Beratung

Wir informieren Sie: 

Themen "Verordnung aktuell"  

Benzodiazepinverordnung

Cannabisverordnung

Kita-Vorsorgebogen

Thema "Verordnungsfähigkeit von Arzneimitteln" 

Blutzuckerteststreifen

Heilmittelverordnungen

Praxisbesonderheiten bei Heilmittelverordnungen 

Thema "Arzneimitteltherapiesicherheit"

Newsletter der KVSH und der Krankenkassen/-verbände zum Thema "Verordnungen"

Wundbehandlung 

Weitere Informationen zum Thema "Arzneimitteltherapiesicherheit"

Weitere wichtige Links

Weitere praxisrelevante Themen in der Übersicht



Arzneimittel

 

Nach dem SGB V haben gesetzlich Versicherte Anspruch auf verschreibungspflichtige Arzneimittel, Verbandstoffe und Teststreifen.

Rezeptfreie Arzneimittel sind grundsätzlich von der Leistungspflicht ausgeschlossen.

Ausgenommen sind Kinder bis zum 12. Geburtstag (mit Entwicklungsstörungen bis zum 18. Geburtstag) und die Präparate der sogenannten OTC-Ausnahmeliste.


  • Antidementiva

  • Antidiarrhoika

  • Antihistaminika

  • Beclometason, Mometason + Fluticason
    - Wirkstoffe -

  • Blutzuckerselbstmessung

  • Blutzuckermessung - FreeStyle Libre

  • Codein

  • Ernährung zu Kassenlasten



     
  • Ernährung:
    parentale Ernährung

  • Fragebogen zur Dokumentation für Ernährung zu Kassenlasten

  • Ernährungsergänzung nur in Ausnahme auf Rezept

  • Externa
    - keine Einzelrezept und kein Sprechstundenbedarf

  • Flüssignahrung zulasten der Krankenkassen

  • Hämorrhoidenmittel

  • Kortisonhaltige Nasensprays

  • Klimakteriumstherapeutika

  • Limptar

  • Lipidsenker

  • Methadonverordnung

  • Medizinprodukte

  • Migräneprophylaxe mit CGRP Antikörpern

  • Off-Label-Antrag

  • Praxisnahe Hilfe:
    Arzneimittelverordnung – div. Tipps

  • Pille bis zum 22. Geburtstag

  • Tadalafil 5 mg (Cialis)

  • Tranquilizer und Hypnotika

  • Vitaminsubstitution bei Magenresektion bzw. -verkleinerung

  • Verordnung von fixen Wirkstoffkombinationen 

  • Vitamin D3 und Calcium

  • Vitamin D


Verbandstoffe


  • Aufgabenbereich „Wundexperten“

  • Moderne Wundauflagen

  • Moderne Wundbehandlung


Impfen

Schutzimpfungen zu Kassenlasten sind gemäß der Impfvereinbarung (diese finden Sie unter Verträge) durchzuführen unter Beachtung der jeweils gültigen Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) die notwendige Impfungen empfehlen und der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) diese in seine Richtlinie Schutzimpfungs-Richtlinie (www.g-ba.de) aufgenommen hat.


  • Aufklärung für Impfmuffel

  • HPV für Jungen
     

  • Meningokokken

  • Reiseimpfungen

  • Masern-Impfung

  • Herpes Zoster

  • Strovac und Gynatren

  • Strovac®

  • Vergütung und Haftung


Sprechstundenbedarf


  • Antidota über den Sprechstundenbedarf

  • Tipps für den Praxisalltag

  • "Bremer Liste": Antidota im Rettungsdienst

zur Verlinkung 



Rezepte/div. Tipps


  • Abgrenzung ambulant - stationär

  • Arzneimittelmengen (größer als N3-Pckg.)
    - z. B. Augentropfen

  • Arzneimittelrezepte – Muster 16 -

  • aut-idem

 

  • Patienteninformation

  • BTM-Rezepte 

  • Duplikatrezepte

  • Empfehlung zur verhaltensbezogenen Primärprävention (Muster 36)

  • Faxen von Rezepten

  • Kodierung

  • Korrektes Ausfüllen der Arzneimittelrezepte

  • Lieferbarkeit von Arzneimitteln / Preisanker

  • Nagelkorrekturspangen / Orthonyxiespange

  • Neue Arzneimittel – wichtige Tipps

  • Rezepte gehen zur Neige

  • Rezeptvordrucke gestohlen

  • Teilung von Tabletten - Achtung Regressgefahr

  • Verblisterung von Arzneimitteln

  • TSVG - Regresse

  • Verordnung während einer Reha-Maßnahme / eines Krankenhausaufenthaltes

  • Verordnung von Arznei-Rezepturen
    - Gebrauchsanweisung auf Muster 16

  • Haftung bei Regressen

  • Vorrat für einen längeren Auslandsaufenthalt

  • Wirtschaftlichkeitsgebot bei Sachkosten
    - Aktuelles Beispiel: Dünndarmkapselendoskopie

  • Wirtschaftlichkeitsprüfung - Einzelfall
    - Off-Label-Use

  • Zuzahlung für Flüchtlinge


Heilmittel


  • Behandlungsfrequenz bei Heilmittelverordnungen

  • Ergotherapie + Logopädie
    - Kita-Vorsorgebogen

  • Ernährungstherapie

  • gleichzeitige Verordnung mehrerer Heilmittel

  • Heilmittelkombinationen

  • Heilmittelverordnungen und IRENA

  • ICD-10-Codierung

  • ICD-Kodierungen und Indikationsschlüssel auf Heilmittel-Rezept

  • Kombinationen von Heilmitteln

  • Manuelle Lymphdrainage

  • Podologieverordnung bei Diabetischem Fußsyndrom

  • Praxisbesonderheiten/ langfristiger Heilmittelbedarf

  • Praxisnahe Hilfe:
    Heilmittelverordnung

  • So verordnen Sie richtig

  • Zielvereinbarung Heilmittel


Hilfsmittel


  • Allergiebettwäsche/
    Formvorlagen/
    Nagelkorrekturspangen

PDF-Download

 

 

 


  • Applikationshilfen / Änderungen im Hilfsmittelverzeichnis

  • Einlagen für Schuhe

  • Hilfsmittelversorgung - Verordnung von Hausbesuchen

  • Kompressionsstrümpfe / -strumpfhosen

  • Praxisnahe Hilfe:
    Hilfsmittelverordnung – div. Tipps

  • Sicherheitslanzetten/-kanülen

  • TSVG - u.a. Sicherheitskanülen und - lanzetten


Häusliche Krankenpflege


  • Symptomkontrolle bei Palliativpatienten

Krankentransporte



  • Praxisinformation Krankentransporte

  • Neues Formular 4 - ab 1. April 2019
    - Was ändert sich?

  • Taxischein
     
  • Taxischein / Transportschein

Teamleiter Beratung und Ansprechpartner im Bereich Verordnungen

  • Thomas Frohberg
Tel.: 04551 883 304
thomas.frohberg@kvsh.de

Beratender Arzt

  • Stephan Reuss
Tel.: 04551 883 351
stephan.reuss@kvsh.de

Ihre Ansprechpartnerin im Bereich Sprechstundenbedarf

  • Heidi Dabelstein
Tel.: 04551 883 353
heidi.dabelstein@kvsh.de

Ihre Ansprechpartnerinnen im Bereich Heil- und Hilfsmittel sowie Terminplanung Beratungen

  • Ellen Roy
Tel.: 04551 883 931
ellen.roy@kvsh.de



nach oben